Kategorie-Archiv: Dies und Das

Musique Non-Stop – Kraftwerk im Museum.

Wenn ich es nicht selbst gesehen hätte, würde ich es nicht glauben. Kraftwerk, die Urväter der elektronischen Musik gaben sich die Ehre und landeten in einer fliegenden Untertasse direkt vor dem Albertinum. Natürlich war dies nur die visuelle Untermalung des Songs Spacelab im Rahmen eines ihrer vier 3-D-Konzerte an diesem Wochenende in Dresden. Diese finden als Begleitprogramm zur Tagung zu

Weiterlesen

Elternabend oder Apocalypse Now.

Kaum hat das neue Schuljahr begonnen, dauert es nur ein paar Tage, bis die Einladung zum Elternabend folgt. Jedes Mal hole ich tief Luft, rolle laut hörbar mit den Augen und sage dennoch zu. Schließlich will man ja wissen, was den Kindern und den Eltern die nächste Monate alles widerfahren wird. Es ist immer wieder ein komisches Gefühl, ein Schulgebäude

Weiterlesen

Wetterprognose: Sommerliche Eiszeit.

schneeblume

Beim Thema Winter 2012/2013 sind sich wahrscheinlich alle Menschen in Deutschland einig: Es reicht. Seit mehr als sechs Monaten bibbern, schniefen und husten wir mal mehr, mal weniger. An die Heizkostenrechnung wagt niemand zu denken. Die Sommerklamotten rufen bereits flehend aus dem Schrank: „Zieh mich endlich an!“. Doch noch immer tragen wir die dicke Winterjacke, Mütze und Schal und können

Weiterlesen

LEGO-Fieber.

Fast jeder kennt die kleinen bunten Plastikbausteine, mit denen man wunderbare Dinge bauen und seine kreative Fantasie ausleben kann. Aufgrund meiner frühen Geburt im östlichen Teil Deutschlands hatte ich allerdings keine LEGO-Steine, sondern das DDR–Pendant, die PEBE-Klötzer. Diese ähneltem dem LEGO-System, jedoch ging die Steinvielfalt nicht über das Grundsortiment des Originals hinaus. Gespielt habe ich dennoch sehr viel damit und

Weiterlesen

Kartoffelsalat und Heiligabend – Krieg und Frieden.

Nun sind es noch vier Tage bis Heiligabend. Langsam macht sich im Land Unruhe breit, die ganzen Zutaten für die Weihnachtsfressorgien müssen besorgt werden. Zuerst kommt dabei der seit Generationen traditionelle Kartoffelsalat am Heiligabend an die Reihe. Diejenigen, die ihn lieben, wollen immer nur Omas Kartoffelsalat futtern. Diejenigen die ihn hassen, boykottieren diesen Brauch. Doch der Großteil der deutschen Bevölkerung

Weiterlesen

Oktoberfrost.

Gerade einmal zwei Wochen ist der schwüle Altweibersommer vorbei, da kommt der Herbst mit mit viel zu großen Schritten auf uns zu. Heute Nacht kam der erste Frost, welcher im Garten vielen Pflanzen den Erfrierungstod brachte. Welk, aber mit einem filigranen Rauhreiffilm umhüllt, liegen die großen Zucchiniblätter auf der Erde darnieder. Einige winterharte Blumen trotzten dem Kälteanschlag und haben überlebt.

Weiterlesen

Altweibersommermorgen.

Heute, ganz früh am Morgen, als die meisten Menschen noch schliefen, haben die Elfen und Zwerge ihre Gespinste über die Wiesen, Bäume und Sträucher gelegt. Zumindest erzählen dies die Erwachsenen den Kindern. Läuft man dann noch etwas schlaftrunken durch die Natur, verfängt man sich in diesen Gespinsten, die regelrecht auf der Haut kleben bleiben, meistens natürlich im Gesicht. Dabei sind

Weiterlesen

Das Riesenwindrad zu Glaubitz.

Majestätisch streckt sich der 179 Meter hohe Koloss auf den Feldern zwischen Glaubitz und Streumen in die Höhe. Er überragt dabei die anderen 20 Windräder um etwa die doppelte Höhe. Bis zur Rotornabe sind es gar 138 Meter und die Spannweite der Rotoren beträgt unglaubliche 82 Meter. Im Jahr soll der Riese 5.350 Megawattstunden Nettowindertrag bringen. Dies entspricht dem durchschnittlichen

Weiterlesen

Ein Herbstmorgen in Dresden.

Wie jeden Wochentagmorgen quäle ich mich aus dem Bett und mache mich anchließend auf den Weg zur Arbeit. Heute ist es irgendetwas anders. Mit noch halbgeschlossenen Augen, in Gedanken im kuschelig warmen Bett, nehme ich wahr, dass es heute noch nicht so richtig hell ist. Nebel wabert über die Elbwiesen. Verschlafen blinzeln mich die Elbschlösser auf der anderen Seite des

Weiterlesen

Nutella oder Warum ist das Glas schon wieder leer?

Es beginnt mit dem Aufschrauben des Deckels. Hebt man diesen nach einigen Umdrehungen ab, blinzelt einen die leicht gemusterte Schutzfolie entgegen. Der Zeigefinger zuckt und will mit einem kräftigen Hieb die dünne Aluminiumschicht durchstoßen. Meist stupst man so tief hinein, dass die Fingerkuppe bereits mit der mattglänzenden Creme umhüllt ist. Diese wird dann natürlich genießerisch abgeleckt. Aber was fasziniert so

Weiterlesen

Der Tomatenhund schreibt Missionstagebuch.

Wer schon mal ein wenig auf meiner Seite gestöbert hat, der weiß, dass mich der Tomatenhund schon seit meiner Kindheit begleitet. Er war eine Schlüsselfigur in dem fantastischen Kinderroman „Das Blaue vom Himmel“ von Hannes Hüttner. Da mich dieser Roman nicht mehr loslässt, will ich Schnuppi, den Tomatenhund, in einem Experiment wieder aktiv werden lassen: Auf einem Twitterkanal und einer

Weiterlesen
« Ältere Einträge